Halle (Saale) Umland Rückwanderer

Unser Gedenkbuch für die Toten des Holocaust in Halle

Gedenkbuch Halle


Datensatz drucken
Name: Ney 
Bild zum Datensatz:
Elise (Elisabeth) Ney

Kommentar:
Elise Ney
© Siegfried Marcus
Elise Ney
© Siegfried Marcus
Geburtsname: Gassenheimer 
Vorname: Elise (Elisabeth) 
Geburtstag: 10.06.1876 
Geburtsort: Themar/Thüringen 
Privatadresse: Maybachstr. 2[1] 
letzte Adresse: Altersheim Boelckestr. 24 seit 26.06.1942[2] 
Beruf: Landmaschinenhandlung[3] 
Verwandtschaft: Die Ehe war geschieden, ehemaliger Ehemann Max Ney, 1873 Halberstadt-1942 Tod Ghetto Theresienstadt. Elise wohnte in Halberstadt und seit 1917 in Halle.[4]
Sohn:
Hans Ney, geboren am 12.12.1913 in Halberstadt, Kraftfahrer, Maybachstr: 2, ins KZ Buchenwald am 25.04.1938, innerhalb der "ASR-Aktion", Häftlingsnummer 89[5]; dann Halberstadt, Berlin, München, Tod im Ghetto Piaski[6]
Eltern
Samuel Gassenheimer (1837 Marisfeld-1892 Themar) & 1. Ehe: Charlotte Stein (1840 Marisfeld-1889 Themar) & 2. Ehe: Betty geb. Frankson (1857 Marisfeld-Themar)
Geschwister (mit Schwäger, -innen)
Simon Gassenheimer (1863 Themar-USA) & Bettie geb. Levi (1862 Alabama-1895 Alabama), in Themar, Alabama lebend
Emma Marcus geb. Gassenheimer [1863 Themar-1932 Halle (Saale)] & Simon Marcus (1861 Mittenwald-1925 Halle (Saale)
Paul Marcus (1891 Dessau-1961 Uruguay & Hertha Marcus geb. Loeb (1906 Neuwied-1994 Uruguay)
… Marcus
Siegfried Marcus (1893 Dessau-1979 NY) & Emma Marcus geb. Becker [1904 Halle (Saale)-1974 NY]
... Erich, Dieter, Peter
Bernhard Gassenheimer (1865 Bibra- ca. 1920 USA) & Ella M. Gassenheimer geb. Holland (1868 NY-nach 1930 NY), in Themar, USA
Bernhard Gassenheimer (1890-…USA)
Unbekannt (1894, 1 Tag)
Charlotte Gassenheimer (1896 USA-…)
Rudolf Gassenheimer (1901 USA-1967 USA)
Gertrud Gassenheimer (1904 USA-1975 USA)
Walter Gassenheimer (1906 USA-1958 USA)
Josef Gassenheimer (1908 USA-1963 USA)
Julius Gassenheimer (1869 Themar-nach 1949 USA) & Johanna Gassenheimer geb. Joseph (1870 Würzburg-1945 USA), in Nürnberg, USA
Lucie Reis geb. Gassenheimer (1869 Themar-1940 Nürnberg) & Siegfried Reis
Edith Gassenheimer
Ernst Gassenheimer (1870 Themar-Tod 1942 Ghetto Riga) & Rosa geb. Rosenbacher (1877 Ebelsbach-1925 Themar), in Themar
Herbert Gassenhemer (1898 Themar-1978 USA) & Edith Gassenheimer geb. Schettmar (1911 Gelsenkirchen-Tod 1942 Ghetto Riga) & Gerda geb. Loewy (1912 Waldhaus-1973 USA)
Charlotte Rosenbaum geb. Gassenheimer (1899 Themar-2001 USA) & Siegfried Rosenbaum (1877 Hennef-Geistingen-…) in USA
... Walter
Albert Gassenheimer (1901 Themar-1993 S.-Afrika) & Hilde Sachs (1912 Themar-2001 San Francisco/Ca.
Margarete Jäger geb. Gassenheimer (1902 Themar- Tod 1942 Ghetto Belzyce) & Siegfried Jäger (Schicksal ?) in Glauchau/Chemnitz
... Johannes Lothar Jäger (Tod 1942 Ghetto Belzyce)
... Ruth Fanni Jäger (Tod 1942 Ghetto Belzyce)
Minna Frankenberg geb. Gassenheimer [1872 Themar-deportiert ins Ghetto Theresienstadt, überlebt, Tod: 1961 (Halle (Saale)] & Nathan Frankenberg (1863 Marisfeld-Tod 1942 Ghetto Theresienstadt), in Halle (Saale)
Siegfried (Vitezslav) Frankenberg (1895 Coburg-Tod 1944 KL Auschwitz) & Hertha Frankenberg geb. Meyer (1909 Berlin-Tod 1944 KL Auschwitz), in Halle (Saale) und CSSR)
Walter Frankenberg [1897 Coburg-1908 (Halle)]
Georg Gassenheimer (1874 Themar-Tod 1942 KL Auschwitz) & Selma geb. Schwab (1880 Berkach-Tod 1942 KL Auschwitz), in Halle (Saale), Berlin
Ruth Gassenheimer (1904 Halle-1994 Brasilien)
Josef Gassenheimer (1878 Themar-1938 Leipzig) & Gertrud geb. Cohn (1884 Plauen-Tod 1942 Ghetto Belzyce); in Plauen und Leipzig
Rudolf Gassenheimer (1880 Themar-Tod 1944 KL Auschwitz) & Lonnie Thekla geb. Schwab (1884 Berkach-Tod 1944 KL Auschwitz), in Görlitz/Reichenbach
Siegmund Gassenheimer (1882 …-1957 England) & Amelia geb. Levi (1884 Posen-1980 England), in Dresden, England
... Heinz Gassenheimer, Ilse Gassenheimer[7] 
weitere Lebensdaten: Elise Ney wurde am 19.09.1942 aus Halle deportiert.[8] und mit dem Transport Leipzig XVI/1 am 20.09.1942 nach Theresienstadt gebracht.[9] 
Todesort: Ghetto Theresienstadt 
Todesdatum: 06.10.1942[10] 
Quelle(n): [1] HA 38
[2] FS S. 219
[3] vgl. Anm. 1
[4] BArch (15.09.2014) Synagogengemeinde zu Magdeburg, Träger, W.: E-Mail v. 06.08.2014 Schwab, Sabine: E-Mail v. 01.09.2014 mit Schreiben des Stadtarchivs Halle (Saale) v. 25.08.2014: Auszug HA, seit 1917 zu Elise Ney
[5] THSA Wei, NS4 Bd. 1, Bl. 117
[6] vgl. Anm. 4
[7] Schwab, Sabine: E-Mail v.03.08.2014 http://www.judeninthemar.org
Von den unter Geschwistern Genannten starben in den Tötungslagern 16 Menschen
[8] Tl 19.09.1942
[9] TG S. 718
[10] ebd. 
letztes Update: 25.10.2014 18:49:31 

Logo der Stadt Halle (Saale)
© Volkhard Winkelmann und ehemaliges Schülerprojekt "Juden in Halle" (1993-2003) des Südstadt-Gymnasiums Halle      © Online-Präsentation: Christina & Steffen P.
Letzte Aktualisierung: 09.02.2015 Anzahl der Datensätze: 434