Halle (Saale) Umland Rückwanderer

Unser Gedenkbuch für die Toten des Holocaust in Halle

Gedenkbuch Halle


Datensatz drucken
Name: Weinzweig 
Bild zum Datensatz:
Paul Weinzweig

Kommentar:
Dessauer Str. 24
Jüdischer Friedhof
(privat: 1998)
Dessauer Str. 24
Jüdischer Friedhof
(privat: 1998)
Vorname: Paul 
Geburtstag: 12.09.1873 
Geburtsort: Magdeburg 
Privatadresse: Mühlweg 3[1] 
letzte Adresse:  
Beruf:  
Verwandtschaft: Ehefrau
Elise Weinzweig geb. Schild, geboren am 20.01.1876, Deportation ins Ghetto Theresienstadt. Am 05.02.1945 entkam sie mit einem Transport des Roten Kreuzes dem Ghetto in die Schweiz.
Sohn
Ernst Weinzweig, geboren am 12.02.1905 in Rositz[2] Emigration nach England im Mai/Juni 1938[3]
Tochter
Auch die Tochter emigrierte nach London. 
weitere Lebensdaten:  
Todesort: Halle 
Todesdatum: 03.11.1940[4] 
Quelle(n): [1] BArch (09.04.2003) Sawan, Eleonore
[2] ebd.
[3] FS S. 248
[4] BArch (26.03.2010) 
letztes Update: 02.05.2010 10:57:28 

Logo der Stadt Halle (Saale)
© Volkhard Winkelmann und ehemaliges Schülerprojekt "Juden in Halle" (1993-2003) des Südstadt-Gymnasiums Halle      © Online-Präsentation: Christina & Steffen P.
Letzte Aktualisierung: 09.02.2015 Anzahl der Datensätze: 434