Halle (Saale) Umland Rückwanderer

Unser Gedenkbuch für die Toten des Holocaust in Halle

Gedenkbuch Halle


Datensatz drucken
Name: Friedländer[1] 
Bild zum Datensatz:
Adolf Friedländer

Kommentar:
Am Kirchtor 14
Im Vordergrund fehlt heute dieses Haus, nur etwa ein Drittel blieb im Hintergrund
© 2010 Volkhard Winkelmann
Am Kirchtor 14
Im Vordergrund fehlt heute dieses Haus, nur etwa ein Drittel blieb im Hintergrund
© 2010 Volkhard Winkelmann
Vorname: Adolf 
Geburtstag: 27.09.1877 
Geburtsort: Halle (Saale) 
Privatadresse: Am Kirchtor 14[2] 
letzte Adresse: Shanghai 
Beruf:  
Verwandtschaft: unbekannt 
weitere Lebensdaten: Emigration nach Shanghai, März/April 1939[3], mit einem Schiff am 25.04.1939. Während des Novemberpogroms hatte er nach der Einlieferung in ein KZ ein Auge verloren.[4] 
Todesort: Shanghai 
Todesdatum: 24.12.1943[5] 
Quelle(n): [1] YVD (04.03.2009) Shanghai
[2] HA 38
[3] FS S. 238: März/April 1939
[4] ebd. S. 137
[5] vgl. Anm. 1 
letztes Update: 18.04.2010 08:37:49 

Logo der Stadt Halle (Saale)
© Volkhard Winkelmann und ehemaliges Schülerprojekt "Juden in Halle" (1993-2003) des Südstadt-Gymnasiums Halle      © Online-Präsentation: Christina & Steffen P.
Letzte Aktualisierung: 09.02.2015 Anzahl der Datensätze: 434