Halle (Saale) Umland Rückwanderer

Unser Gedenkbuch für die Toten des Holocaust in Halle

Gedenkbuch Halle


Datensatz drucken
Name: Holländer 
Bild zum Datensatz:
Max Holländer

Kommentar:
Gedenkstätte Buchenwald
Zaun neben dem Haupttor
(privat: 2004)
Gedenkstätte Buchenwald
Zaun neben dem Haupttor
(privat: 2004)
Vorname: Max 
Geburtstag: 24.06.1880 
Geburtsort: Meiningen 
Privatadresse: Halle, Leipziger Str. 54[1] 
letzte Adresse: Shanghai[2] 
Beruf: Drogist 
Verwandtschaft: Ehefrau
Elvira Holländer geb. Troplowitz, Tod im KZ
Schwiegereltern
Troplowitz, Albert, Leipzig, verstorben
Troplowitz, Henny, Leipzig, Tod im Ghetto Theresienstadt 
weitere Lebensdaten: Einlieferung ins KL Buchenwald am 14.06.1938 während der "ASR-Aktion", Häftlingsnummer 5540,[3] Zwangsemigration als Bedingung für die Freilassung aus dem KL Buchenwald: Shanghai März/April 1939[4] 
Todesort: Shanghai 
Todesdatum: 01.02.1943[5] 
Quelle(n): [1] HA 38
[2] YVD (01.03.2009) Shanghai
[3] ThHStAW, NS4 Bd. 2, Bl. 059
[4] FS S. 240, am 25.04.1939 mit einem Schiff
[5] vgl. Anm. 2 
letztes Update: 20.03.2010 16:00:46 

Logo der Stadt Halle (Saale)
© Volkhard Winkelmann und ehemaliges Schülerprojekt "Juden in Halle" (1993-2003) des Südstadt-Gymnasiums Halle      © Online-Präsentation: Christina & Steffen P.
Letzte Aktualisierung: 09.02.2015 Anzahl der Datensätze: 434