Halle (Saale) Umland Rückwanderer

Unser Gedenkbuch für die Toten des Holocaust in Halle

Gedenkbuch Halle


Datensatz drucken
Name: Lewin 
Bild zum Datensatz:
Regina Lewin

Kommentar:
Dessauer Str. 24: Jüdischer Friedhof
Die Grabsteine vom alten jüdischen FriedhofTöpferplan
© 2007 Viktor Weisskopf, USA
Dessauer Str. 24: Jüdischer Friedhof
Die Grabsteine vom alten jüdischen FriedhofTöpferplan
© 2007 Viktor Weisskopf, USA
Geburtsname: Rautenberg 
Vorname: Regina 
Geburtstag: 28.08.1889 
Geburtsort: Lidzbark (Lautenburg, Polen)[1] 
Privatadresse: Halle, Harzstraße 18[2] (richtig: Harz 18) 
letzte Adresse: Plauen[3] 
Beruf:  
Verwandtschaft:  
weitere Lebensdaten: mit dem Transport Weimar – Leipzig v. 10.05.1942 ins Ghetto Belzyce[4] 
Todesort: Ghetto Belzyce 
Todesdatum: nach dem 10.05.1942[5] 
Quelle(n): 1 BArch (09.04.2003) Sawan, Eleonore
2 ebd.
3 ebd.
4 ebd.
5 ebd. 
letztes Update: 01.10.2009 18:56:15 

Logo der Stadt Halle (Saale)
© Volkhard Winkelmann und ehemaliges Schülerprojekt "Juden in Halle" (1993-2003) des Südstadt-Gymnasiums Halle      © Online-Präsentation: Christina & Steffen P.
Letzte Aktualisierung: 09.02.2015 Anzahl der Datensätze: 434