Halle (Saale) Umland Rückwanderer

Unser Gedenkbuch für die Toten des Holocaust in Halle

Gedenkbuch Halle


Datensatz drucken
Name: Cohn 
Bild zum Datensatz:
Fedor Cohn

Kommentar:
Fedor Cohn
(aus Familienbesitz)
Fedor Cohn
(aus Familienbesitz)
Vorname: Fedor 
Geburtstag: 21.10.1869 
Geburtsort: Halle / Saale 
Privatadresse: Hindenburgstr. 63[1] 
letzte Adresse: unbekannt 
Beruf: Kaufmann 
Verwandtschaft: Ehefrau
Thekla Cohn, Tod im KZ
Söhne
Erich Cohn geboren am 06.11.1911 in Halle, zuletzt wohnhaft Halle, Kurfürstenstr. 76, Emigration: 05.07.1938 Paris[2]
Schwiegertochter
Ruth Cohn geb. Strauss
Dr. jur. Richard Cohn, dann Connell, geboren am 28.06.1907 in Halle, Jurist, Kaufmann; Emigration: 05.07.1939 nach England,[3]
Schwiegertochter
Recha Cohn, Tod im KZ
Enkelin
Hannacha Cohn, Tod im KZ 
weitere Lebensdaten: ehemaliger Inhaber der Firma Adler&Co., Spielwarengroßhandel, Franckestraße 18[4]. Sie wurde "arisiert" (enteignet). 
Todesort: Halle 
Todesdatum: 14.(15.)05.1941[5] 
Quelle(n): [1] BArch (09.04.2003) Sawan, Eleonore
[2] LHA Sachsen-Anhalt, Abt. Merseburg, Rep. C 48 I f - Regierung Merseburg,Gewerberegistratur -Nr. 91, S. 77
[3] ebd.
[4] vgl. Saalezeitung Nr. 179 v. 03.08.1938: Arisierung durch Greta Wolff am 01.08.1938
[5] Grabstein: 14.05.1941; BArch (15.07.2013) 
letztes Update: 26.10.2014 00:03:46 

Logo der Stadt Halle (Saale)
© Volkhard Winkelmann und ehemaliges Schülerprojekt "Juden in Halle" (1993-2003) des Südstadt-Gymnasiums Halle      © Online-Präsentation: Christina & Steffen P.
Letzte Aktualisierung: 09.02.2015 Anzahl der Datensätze: 434