Halle (Saale) Umland Rückwanderer

Unser Gedenkbuch für die Toten des Holocaust in Halle

Gedenkbuch Halle


Datensatz drucken
Name: Schloß 
Bild zum Datensatz:
Emma Schloß

Kommentar:
Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau
Internationales Gedenken
© 2001 Anja Wiegner
Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau
Internationales Gedenken
© 2001 Anja Wiegner
Geburtsname: Ambach 
Vorname: Emma 
Geburtstag: 22.08.1876 
Geburtsort: Kleineibstadt 
Privatadresse: Königstr. 62[1] 
letzte Adresse: Altersheim Boelckestr. 24 seit 26.06.1942[2] 
Beruf:  
Verwandtschaft: Ehemann:
Simon, geboren am 23.06.1866 in Oberlauringen - gestorben im Dezember 1941 in Halle, Viehhändler, Ehe kinderlos
Schwager/Schwägerinnen/Nichten/Neffen[3]
1. Josef Schloß geboren am 17.10.1867 in Oberlauringen, gestorben am 25.11.1940 in Halle, Suizid
2. Hugo Schloß geboren am 31.10.1869, gestorben am 04.04.1918, kinderlos
3. Wilhelm Schloß, geboren am 18.06.1873, gestorben am 09.09.1929, dessen Ehefrau: Grete Schloß geb. Wiesengrund, Tod im KZ, Sohn: (Jo)Hannes Schloß geboren 1902 in Halle, Emigration: NL, verstorben, Ehefrau: Irmgard geb. Seifert geboren 1906; Töchter: Gabriele verh. Rosenfeld geboren 1933, Vera verh. Pipers (USA), Anny verh. Rothschild[4],
4. Paula (Balwine[5]) Schlüchterer geb. Schloß, geboren am 21.01.1875 in Oberlauringen, gestorben 1972 in England; Ehemann: Josef Schlüchterer geboren 1863, gestorben 1932, Fabrikant[6], Emigration: 1939 Birmingham[7], Töchter: Lilli verh. Jahn, geboren am 05.03.1900 in Köln, gestorben 17./19.6.1944 in KL Auschwitz[8]; Elsa geboren 1901 gestorben 1949[9]; 1933: Birmingham[10];
5. Marie Klein geb. Schloß, geboren am 10.06.1877, gestorben am 31.05.1943 in Theresienstadt, Ehemann: Dr. Albert Klein, verst., gemeinsamer Sohn: Ernst geboren 1911, gestorben 1936;
6. Julius Schloß, geboren am 15.05.1879, gestorben am 30.12.1918; dessen Ehefrau: Lotte geb. Kirschbaum - Springer; Sohn: Georg Schloß geboren 1912, gestorben 1990, Ehefrau: Christel Schloß;
7. Frieda Lehmann geb. Schloß, Ehemann: Dr. Max Lehmann, Tochter: Ruth verh. Keller 
weitere Lebensdaten: Emma Schloß wurde am 19.09.1942 aus Halle[11] und mit dem Transport Leipzig XVI/1 (20.09.1942) nach Theresienstadt deportiert.[12], dann mit dem Transport Dr nach Auschwitz-Birkenau am 15.12.1943.[13] 
Todesort: KL Auschwitz-Birkenau 
Todesdatum: nach dem 15.12.1943[14] 
Quelle(n): [1] HA 38
[2] FS S. 220
[3] AJH: personenbezogene Akten der Familie Schloß, Halle
[4] AJH: Brief Vera Pipers an die JGH v. 03.10.1990 und Briefe an das Schülerprojekt
[5] Doerry (2002), S. 20
[6] ebd. S. 351
[7] ebd. S. 122
[8] ebd. S. 339f.
[9] ebd. S. 351
[10] ebd. S. 93
[11] Tl 19.09.1942
[12] TG S. 720
[13] ebd.
[14] Czech (1989), S. 680: "Mit einem Transport des RSHA sind 2491 Juden aus Theresienstadt eingetroffen. Mit dem Transport sind 981 Männer und Jungen, […,], angekommen. Man bringt sie ohne Selektion im Familienlager Theresienstadt im Abschnitt BIIb in Birkenau unter." 
letztes Update: 12.10.2008 14:57:15 

Logo der Stadt Halle (Saale)
© Volkhard Winkelmann und ehemaliges Schülerprojekt "Juden in Halle" (1993-2003) des Südstadt-Gymnasiums Halle      © Online-Präsentation: Christina & Steffen P.
Letzte Aktualisierung: 09.02.2015 Anzahl der Datensätze: 434