Halle (Saale) Umland Rückwanderer

Unser Gedenkbuch für die Toten des Holocaust in Halle

Gedenkbuch Halle


Datensatz drucken
Name: Sauer 
Bild zum Datensatz:
Henriette Sauer

Kommentar:
Henriette Sauer
(aus Familienbesitz)
Henriette Sauer
(aus Familienbesitz)
Geburtsname: Flatow 
Vorname: Henriette 
Geburtstag: 01.03.1885 
Geburtsort: Könnern[1] 
Privatadresse: Benkendorfer Str. 78[2] 
letzte Adresse:  
Beruf:  
Verwandtschaft: Eltern:
Eduard Flatow, Könnern
Ernestine Flatow geb. Lewin, Könnern[3]
Ehemann:
Otto Sauer (nichtjüdisch), Schlosser
Söhne:
Harry Sauer geboren am 07.01.1912 in Gerbstedt, Kellner
Lothar Sauer geboren am 30.12.1913 in Gerbstedt, Autoschlosser
Hans-Joachim Sauer geboren am 06.03.1919 in Gerbstedt, Arbeiter
Otto Sauer geboren am 23.12.1922 in Gerbstedt, Laborant 
weitere Lebensdaten: Seit 1942 waren beide Eheleute in Untersuchungshaft und wurden am 13.03.1942 vor das Landgericht Halle geladen: Ihnen wurde "Kuppelei pp." (!) vorgeworfen. Angeführte Gründe: 1. "Gewährung der Gelegenheit zur Unzucht"[4], d.h. beide hatten Treffen ihres Sohnes mit seiner nichtjüdischen Freundin, seiner späteren Frau, in der elterlichen Wohnung gestattet;
2. weitere Anschuldigungen nur gegen den Ehemann. Er kam nach der Gefängnisstrafe wieder nach Hause, seine jüdische Ehefrau ins KZ Auschwitz.[5] Leo Hirsch - Jüdische Kultusgemeinde Halle - teilte dem Ehemann im Gestapo-Auftrag mit, "daß Ihre Ehefrau am 27.3.1943 an Anämie verstorben ist." Einäscherung: "bereits auf Staatskosten", ebenfalls "die Urnenbeisetzung"[6]. Die dort angekündigte Übersendung der Sterbeurkunde erfolgte nicht. Sie konnte erst 1998 durch die Autoren nachvollzogen werden. 
Todesort: KL Auschwitz - Birkenau 
Todesdatum: 27.03.1943 06 Uhr 55 Minuten (!) "Pneumonia"[7] 
Quelle(n): [1] Staatliches Museum Auschwitz-Birkenau (Archiv): Sterbeurkunde; Beglaubigung der Übereinstimmung mit dem Erstbuch vom 15.04.1943
[2] HA 38
[3] wie Anm. 1
[4] AJH, Ladung des Landgerichtes Halle vom 13.03.1942
[5] STA 18207/1943
[6] AJH, Schreiben Leo Hirschs an den Ehemann v. 03.04.1943
[7] wie Anm. 1 
letztes Update: 11.10.2009 21:34:55 

Logo der Stadt Halle (Saale)
© Volkhard Winkelmann und ehemaliges Schülerprojekt "Juden in Halle" (1993-2003) des Südstadt-Gymnasiums Halle      © Online-Präsentation: Christina & Steffen P.
Letzte Aktualisierung: 09.02.2015 Anzahl der Datensätze: 434