Halle (Saale) Umland Rückwanderer

Unser Gedenkbuch für die Toten des Holocaust in Halle

Gedenkbuch Halle


Datensatz drucken
Name: Grünfeld 
Bild zum Datensatz:
Nathan (Naftali, Naphtalie) Grünfeld

Kommentar:
Gedenkstätte Sachsenhausen
Eingangstür       
(privat: 2000)
Gedenkstätte Sachsenhausen
Eingangstür
(privat: 2000)
Vorname: Nathan (Naftali, Naphtalie) 
Geburtstag: 13.07.1890 
Geburtsort: Sienieva/Polen 
Privatadresse: Sinawa[1] (Sieniawa)[2] Kefersteinstr. 1[3] 
letzte Adresse:  
Beruf: Tabakwarenhändler, Zigarrenhaus Kefersteinstr. 1, Leipziger Str. 27, Gr. Steinstr. 10 
Verwandtschaft:  
weitere Lebensdaten: 10.10.1938: 1 Jahr 6 Mon. Gefängnis wegen "Rassenschande"[4]:
"Der seit 20 Jahren ansässige Jude und frühere Zigarrenhändler Naftali Grünfeld (Pole) ist überführt und geständig, bis in die jüngste Zeit hinein mit einer jetzt 53-jährigen Frau, die früher seine Angestellte war, Verkehr ausgeübt zu haben. Er wurde dem Richter zugeführt."[5]
"Wegen Vergehens gegen §2 und § 5, Abs. 2 zum Schutze des deutschen Blutes und der deutschen Ehre vom 15. September 1935 verurteilte die Strafkammer Halle den 48-jährigen Naphtalie Grünfeld aus Halle zu 1 Jahr 6 Monate Gefängnis."[6]
"G. wohnte seit 1917 bei einer schuldlos geschiedenen Frau. Sehr bald hat er mit der fünf Jahre älteren Frau Verkehr angefangen und hat dieses rassenschänderische Treiben seit 1932 nur selten, aber doch auch noch nach dem Inkrafttreten des Gesetzes, dem 16. September 1935; fortgesetzt."[7]
Nach Strafverbüßung am 30.11.1939 erfolgte die Einlieferung in das KL Sachsenhausen, Häftlingsnummer 10114.[8] 
Todesort: KL Sachsenhausen 
Todesdatum: 19.03.1940, Todesursache: "Körperschwäche"[9] 
Quelle(n): [1] YVD (08.03.2009) Shimon Mesing
[2] BArch (10.06.2009)
[3] HA 38
[4] FS S.111 und SAH Juden bis 1990, Abt. IV, Bd. 3
[5] Saale -Zeitung Nr. 107, 09.05.1938
[6] a. a. O.: Nr. 238, 11.10.1938
[7] ebd.
[8] Einlieferungsliste: Archiv Sachsenhausen, R. 202, M6, S. 116)
[9] Sterberegistereintrag Nr. 1519 vom 21.03.1940 (Abschrift vom 29.06.48, Landeshauptarchiv Potsdam, Pr. Br. Rep. 35 H KZ Sachsenhausen, Bd. 3/5, Blatt 393 
letztes Update: 17.09.2009 22:12:12 

Logo der Stadt Halle (Saale)
© Volkhard Winkelmann und ehemaliges Schülerprojekt "Juden in Halle" (1993-2003) des Südstadt-Gymnasiums Halle      © Online-Präsentation: Christina & Steffen P.
Letzte Aktualisierung: 09.02.2015 Anzahl der Datensätze: 434